Corporate Social Responsibility

ASICS steht für „Anima Sana In Corpore Sano“ – ein gesunder Geist in einem gesunden Körper

ASICS steht für „Anima Sana In Corpore Sano“. In dieser lateinischen Redewendung findet das Ideal der Antike von einem gesunden Geist in einem gesunden Körper Ausdruck. Wir sind der Überzeugung, dass Sport nicht nur einen positiven Effekt auf Körper und Seele hat, sondern darüber hinaus eine universelle Bedeutung, die kulturelle Differenzen überwinden hilft und zur Verbundenheit zwischen Menschen beiträgt.

„Corporate Social Responsibility“
„Corporate Social Responsibility“, die soziale Verantwortung von Unternehmen, hat in unserer Organisation von Anfang an eine wesentliche Rolle gespielt. Als aktives Mitglied der „World Federation of Sporting Goods Industry“ (WFSGI) hält sich ASICS an einen umfassenden und klar definierten Verhaltenskodex, der auf den Richtlinien der WFSGI basiert.

Durch Herstellung von Produkten, die fast ausnahmslos kein PVC enthalten, entweder teilweise oder vollständig aus recycelten Materialien bestehen und die ISO 14001-Zertifizierung erhielten, kommt ASICS seinen Verpflichtungen im Hinblick auf Nachhaltigkeit und Umweltschutz nach.

Im April 2003 hat ASICS mit der Implementierung weiterer Corporate Social Responsibility-Programme begonnen und Maßnahmen ergriffen, deren Umsetzung schärfer zu kontrollieren. Außerdem wurden ein „Compliance Committee“ (eine Komitee zur Einhaltung von Gesetzen und Richtlinien) gebildet und ein „Compliance System“ eingerichtet.

Documentation and Inspection

Im Jahr 2005 wurde ASICS teilnehmendes Mitglied der „Fair Labor Association“(FLA). Mit diesem jüngsten Schritt unterstreicht ASICS sein kontinuierliches Engagement für sichere, gerechte und umweltverträgliche Produktionsbedingungen.

Kiyomi Wada
President und Representative Director, ASICS Corporation Japan